Physiotherapie Wien

Die Physiotherapie („Heilung des Körpers“) beschreibt eine besondere Form des Trainings und verfolgt das Ziel, die körperlichen Funktionen wie beispielsweise die Bewegungsfähigkeit zu verbessern oder wiederherzustellen. In der BÜRKLE Sport-Praxis in 1030 Wien arbeiten unsere Physiotherapeut/innen Lukas und Jennifer mit verschiedenen physiotherapeutischen Methoden an deinem Problem.

Hinweis: Unser Physiotherapie-Angebot kann auch während des Lockdowns in Anspruch genommen werden!

Prinzip der Physiotherapie

Körpereigene Heilkräfte aktivieren

Bei der Physiotherapie werden die körpereigenen Heilkräfte durch natürliche Reize in Gang gesetzt und der Heilungsprozess damit eingeleitet oder beschleunigt. Bei den erwähnten Reizen handelt es sich um aktive und passive Bewegung, Druck- und Zugeinwirkung, Wärme und Kälte sowie Licht oder Elektrizität. Ihr gezielter Einsatz führt zu einer merklichen Besserung der körperlichen Beschwerden, einer Steigerung der Beweglichkeit und Linderung muskulärer Verspannungen. Außerdem können entzündliche Prozesse dadurch gelindert oder sogar beseitigt werden.

Physiotherapeutische Übungen

Eine weitere Säule der Physiotherapie in unserer Praxis in Wien besteht in gezielten Übungen, die du als Patient auch zu Hause durchführen kannst, um den Heilungsprozess aktiv und selbstständig weiter voranzutreiben und erneuten Problemen vorzubeugen. Diese Übungen werden jeweils auf das individuelle Beschwerdebild abgestimmt und sollten regelmäßig nach Plan durchgeführt werden.

Ziele der Physiotherapie

Effiziente & nachhaltige Behandlung

Zu Beginn jeder Physiotherapie sollte eine persönliche und detaillierte Befunderhebung stattfinden, damit eine effiziente und nachhaltige physiotherapeutische Behandlung der Beschwerden möglich ist.
Deshalb wird in einem Anamnesegespräch die Problematik des Patienten erhoben, die für sein Anliegen relevanten Strukturen untersucht, sowie die geplante Vorgehensweise für die Physiotherapie erklärt. Oft sind die Faktoren, welche Beschwerden auslösen, nicht ganz offensichtlich. Dank dieser ganzheitlichen Befundung werden jedoch selbst komplexe Bewegungsabläufe erfasst und es kann gezielt darauf eingegangen werden. Ist der Beschwerdegrund ausgeforscht und das Therapieziel mit dem Patienten besprochen, kann durch manualtherapeutische Techniken oft rasch eine Verminderung der Symptome herbeigeführt werden.

Nachhaltig beschwerdefrei bleiben

Ein guter Physiotherapeut sollte seinen Patienten nicht von sich abhängig machen, sondern Mittel und Wege aufzeigen, wie der Patient sich selbst helfen kann. Dies geschieht je nach Problematik zum Beispiel durch bestimmte Übungen, wie Kräftigung der Muskulatur oder Beweglichkeitstraining. Hierbei spielt die "Compliance des Patienten" eine große Rolle. Die Aufgabe des Physiotherapeuten ist es, dem Patienten zu vermitteln, wie wichtig es ist, selbst Initiative zu ergreifen um nachhaltig beschwerdefrei zu bleiben. Sobald die körperlichen Beschwerden erfolgreich beseitigt sind, macht es Sinn, durch ein regelmäßiges Personal-Training, präventiv dafür zu sorgen, dass diese Beschwerden nicht wiederkommen. Zu diesem Zweck sollte der Physiotherapeut gemeinsam mit dem Patienten einen maßgeschneiderten Trainingsplan erarbeiten.

Unsere Physiotherapeuten

Lucas Rabner, Bsc.

Lucas Rabner, Bsc.

Physiotherapeut
Jennifer Zimmer, Bsc. Bsc.

Jennifer Zimmer, Bsc. Bsc.

Physiotherapeutin | Sportwissenschafterin
Lukas Tüchler, Bsc.

Lukas Tüchler, Bsc.

Physiotherapeut | Osteopath i.A. | Personal Trainer
Häufige Fragen & Antworten
Physiotherapie

Häufige Fragen & Antworten

Eine Physiotherapie Einheit dauert 45 Minuten.

Kontakt

Sechskrügelgasse 12/4, 1030 Wien